D1-Jugend: Hessler 06 - SuS Beckhausen 1:1 (0:1)

Im Nachholspiel gegen Hessler 06 packte uns die dunkle Seite der Macht

Standen uns selbst im Weg und verspielten den Sieg

Im Nachholmeisterschaftsspiel des 5.Spieltages gegen Hessler 06 am 22.11.17 sollte eigentlich die Macht mit uns sein, stattdessen packte uns die dunkle Seite der Macht. Es war unser erstes unter dunklem Himmel.

In der ersten Hälfte hatten wir mehrfach die Möglichkeit den Sack zu zumachen, nach der Halbzeitpause kassierten wir stattdessen den Ausgleich und ließen den Gegner spielen.

17 11 22 gg. Hessler 06

Kim brachte die Mannschaft bereits in der 8. Minute in Führung. Lukas gab ihm dafür die Vorlage und er konnte sich schön auf der linken Seite durchsetzen und den Führungstreffer landen. Nächste Chance in der 10. Minute. Kerem konnte sich aus der Abwehr heraus behaupten und knallte einen Fernschuss nur ganz knapp über das Tor. In der 13. Minute hatte Mete eine große Chance, als Celina einen weiten Abstoß auf Efekan rechts brachte, der dann Mete den Ball zu passte und er im Abschluss nur knapp am Torwart scheiterte. Dann die 18. Minute, als Kim sich gut auf der linken Seite zum Tor arbeitete und im Abschluss ebenfalls nur knapp am Torwart scheitert. Der TW ließ aber nur abprallen, der Ball ging zu Efekan und der zieht auf halbrechter Position aufs Tor, der Torwart lässt nach wieder abprallen, diesmmal nach links und da steht leider keiner. Viele Chancen bis zur Halbzeit. Die letzte große hat wieder Kim, nachdem er wiederholt schneller als sein Gegenspieler auf der Linken war, zum Abschluss kommt und nur den linken Pfosten trifft. Die lange Ecke wäre vielleicht günstiger gewesen. Aber was solls. Knappe 1:0 Führung zur Halbzeit.

Dann die zweite Hälfte. Wir haben in der Pause noch gewarnt, dass die Hessleraner jetzt aufdrehen werden und so kam es wie es kommen musste. Der Ball war gerade angepfiffen und wir kassierten in der 31. Minute den Ausgleich. Völlig zu Unrecht, da wir die erste Halbzeit die Spielbestimmenden waren. Aber da haben wir nach der Pause wohl noch Pause gemacht. Dieser Ausgleich hat uns aus unserem Konzept gebracht. Es klappte irgendwie gar nichts mehr, wir fanden nicht in unseren Rhythmus zurück. Wir spielten nervös, unruhig und zum Teil übereifrig. Immer wieder war Hessler am Ball und machte dadurch immer mehr Druck. Wir versuchten zwar stets nach vorne zu kommen, aber entweder war ein Fuß der Hessleraner dazwischen oder wir standen uns selber im Weg. Wir waren stets bemüht das Spiel doch noch für uns zu entscheiden. Aber 1:1 ging diese Partie zu Ende und wir hätten in der ersten Hälfte schon den Sieg perfekt machen können und müssen.

In diesem Sinne … Glück Auf!