D1-Jugend: SuS Beckhausen - BV Rentfort 5:3 (3:1)

Tendenz steigend – Aktien steigen ja auch nicht immer über Nacht

Nach Niederlage im 3.Spiel und Unentschieden im 4.Spiel wieder einen Sieg im 5.Spiel eingefahren

Manchmal muss man Entscheidungen im Leben eines Trainers treffen, die nicht jeder nachvollziehen kann, aber im Ergebnis zum Erfolg führen. So auch an diesem 5.Spieltag. Im Mittelfeld und der Abwehr haben wir dieses mal nicht ausgewechselt und die Kids konnten sich so 60 Minuten lang auf einander einstellen und abstimmen. Nur den Sturm haben wir im knappen 10 Minutentakt gewechselt und so kamen leider nicht alle anwesenden Kinder zum vollen Einsatz. Aber so ist das Fußballerleben und jede(r) hat sich dafür entschieden. Früh übt sich.

17 10 14.1 gg. BV Gladbeck

Nun zum Spiel. Wir haben ab der ersten Minute gezeigt, dass wir kein zu unterschätzender Gegner sind. Wir waren (fast) sortiert und haben (fast) übersichtlich gespielt. Es waren sehr gute Pässe aus dem Spiel heraus dabei und so gingen wir bereits in der 3.Minute mit 1:0 in Führung. Nach einem Abstoß von Rentfort fängt Mete diesen ab, passt weiter auf Lukas und dieser zieht, da er keine(n) Anspielpartner/-in findet, kurz nach der Mittellinie ab. Der Ball senkte sich vor dem Tor unhaltbar in Desgleichen. Ein sehr schönes Törchen. Dann kam leider in der 6. Minute der Ausgleich. Nach einem Konter der Renforter verschätzte sich unser Keeper und kam zu weit aus seinem Kasten. Man muss fairer Weise sagen, dass dies auch ganz „abgezockt“ gelöst wurde. Aber es ging dann bei uns schon weiter. In der 8.Minute flankt Efekan von der rechten Seite auf Jaden. Der trifft nicht richtig und der Ball rutscht ihm durch die Beine auf Kim. Der zieht geistesgegenwärtig mit seinem schwächeren rechten Fuß ab und verwandelt zum 2:1. Auch wieder ein schönes Törchen. Kurz danach hat Nico schon wieder die nächste 100%ige Chance. Nachdem er sich aus dem Hinterhalt bis in den Strafraum der Gegner gekämpft hatte, legt er, statt auf´s Tor zu knallen, den Ball nochmal quer und dieser wird vom Gegner geklärt. Im weiteren Verlauf der ersten Hälfte gab es noch viele gute Situationen, bei denen wir uns leider zu ungeschickt anstellten diese auch zu nutzen. In der 29.Minute hatte aber Efekan noch das Glück das 3:1 zu schießen, nachdem im gegnerischen Strafraum kurzzeitig ein Durcheinander war. Chance – schießen – geklärt – Nachschuss – geklärt - dann Efekan – Nachschuss - Tor. Man konnte es nicht wirklich richtig sehen, aber Efekan wurde gefeiert. So der Halbzeitstand.

Die zweite Hälfte begann mit derselben Aufstellung wie zu Anfang. Sofort nahmen wir das Zepter in die Hand. Nach guten Anfangsminuten und Druck nach vorne, lassen wir, gepaart mit einem Abwehrfehler, einen Konter zu und den Rentfortern gelingt das 3:2. Wir ließen uns aber nicht aus unserem Spielfluss bringen. Nach einen Einwurf von Lukas von der rechten Seite auf Mete, leitet dieser weiter auf Efekan, der sich weiter klasse auf rechts durchsetzt. Er flankt auf Jaden, der sieht Kim von links kommen, der dann zum 4:2 erhöhen konnte. Auch dieses Tor war lehrbuchreif. Ähnliche Situation in der 36. Minute. Wieder hatte sich Efekan auf dem rechten Flügel durchgesetzt, lupft den Ball auf Jaden in die Mitte und der sieht wieder Kim, leitet ihm den Ball weiter und erhöht zum 5:2. Man erkannte bis dahin, dass unsere Taktik und Entscheidung von Anfang an die Richtige war. Die 4er-Mittelfeldkette und die 3er Abwehr harmonierten und spielten heute sehr gut zusammen. BV Rentfort kam zwar im restlichen Verlauf noch einmal vor unser Tor und erzielte das 5:3 Endergebnis, aber zu mehr kam es dann auch nicht mehr.

17 10 14 gg. BV Gladbeck

Mit dabei heute: Jamie, Kerem, Efekan, Mete, Tim, Kim, Jillien, Celina, Nico, Leonard, Lukas und Jaden.

Gute Besserung an Berkay (siehe Foto). Der hatte sich in der Woche beim Training das Handgelenk bzw. den Arm gebrochen.

Ein Lob und Dank an unsere Auswechselspieler/-innen Jillien, Jamie und Tim, die es über sich ergehen lassen mussten und haben, dass sie heute nicht soviel Spielzeit hatten. Ebenso ein Lob an Celina, die heute 60 Minuten gezeigt hat, dass sie nicht nur zwischen den Pfosten gute Leistung erbringt, sondern auch die Abwehr "rocken" kann.

In diesem Sinne … Glück Auf!