A1 Jugend: 11.Spieltag VfL Grafenwald - SuS 05 (1:2)

11.Spieltag VfL Grafenwald A

Zum Hinrundenabschluss waren wir nochmal beim vorletzten VfL Grafenwald zu Gast.

Aufstellung :

Feroz Ebrahimi - Lukas Kroll, Finn Schabler, Jan Becker (82. Min Felix Pieper) - Tim Jochheim, Emirhan Erener, Justus Niewerth (80. Min Lars Wierczoch), Jan Morawski, Nils Wesselborg, Julian Broschk - Gero von Kiedrowski (82. Min Dakhil Ibrahim)

Die Favoritenrolle war klar auf unserer Seite, dem entsprechend taten wir uns auch schwer am Anfang. Es dauerte bis wir uns die ersten Chancen herausspielen konnten und wir taten uns gegen die auf Konter spielenden Grafenwalder meist sehr schwer.

In der 21. Min gingen wir dann in Führung durch Gero von Kiedrowski, kurz danach praktisch im Gegenzug bekam Grafenwald einen Freistoss. Aus gut 20 Metern landete dieser auf der Latte. Wir hatten weiter unsere Chancen, verpassten es aber das 2:0 zu machen, aber auch der Gegner kam jetzt zu 1-2 guten Chancen die zum Ausgleich hätten führen können.

Wir gingen mit dem knappen 1:0 in die Halbzeit und waren natürlich mit unserem Spiel gar nicht zufrieden.

In der Zweiten Halbzeit war es praktisch ein Spiel auf ein Tor ohne aber wirklich sehr gute Chancen herrauszuspielen. Grafenwald hatte weiter seine Kontermöglichkeiten. Auch nach Ecken hatten sie zwei sehr gute Chancen.

Deswegen ist es ein Stück weit symbolisch, dass unser 2:0 nach einer Ecke fällt. Lukas Kroll war der Torschütze der richtig stand und sich mit dem Tor auch endlich mal als Torschütze eintragen konnte, als Innenverteitiger eine Seltenheit.

Im Anschluss darauf hatten wir nun sehr gute Chancen auf das 3:0 aber leider waren wir an diesem Tag ein wenig zu egoistisch oder es stand der Torwart im Weg, somit kam der Gegner natürlich nochmal und hatte auch wieder die ein oder andere sehr gute Chance, auch, um nochmal ran zu kommen.

Die Nachspielzeit lief schon und anstatt endlich mal wieder zu Null zu spielen und sicher zu stehen rannten fast alle nach vorne und natürlich wurde dieses bestraft. Wir rannten in einen Konter und in eine 2 gegen 3 Situation. Der erste Ball konnte noch abgewehrt werden von unserem Torwart Feroz Ebrahimi, der Nachschuss aber saß dann vom anlaufenden Stürmer. Wenn man ehrlich ist hatte sich Grafenwald das verdient aber aus unserer Sicht natürlich vollkommen unnötig.

Das 2:1 war aber dann der Endstand.

Zum Jahresausklang haben wir uns nochmal schwer getan aber unsere Tabellenführung behalten, das war erstmal Hauptziel. Das ich mit dem Spiel trotzdem nicht zufrieden bin kann ich trotzdem sagen. Diese Spiele müssen wir einfach schneller und einfacher für uns entscheiden und daran müssen wir einfach arbeiten.

Trotzdem bin ich mit dem Verlauf der Hinrunde natürlich zufrieden, wir stehen auf Platz 1, sind nach 10 Spielen ungeschlagen und haben 28 Punkte und das alles als Aufsteiger.

Jetzt haben wir erstmal Pause.

Die A1 startet am 8.1.2018 um 19:00 Uhr wieder mit dem Training und die Vorbereitung der Rückrunde.